TrolText

Über uns

Wie man nach 100 Jahren darauf kommt, Tiroler Mundart-Shirts in einem Onlineshop zu verkaufen!

Eine lange Geschichte!

Im Jahr 1916 hat der Johann Thurner in Rattenberg, der kleinsten Stadt Österreichs  - im Stadtl wie man bei uns sagt - ein Textilgeschäft aufgemacht. Vorher hat er schon ein bisschen geschneidert und Gewand zusammengenäht. Beim Thurner hat es schon immer schöne Sachen zum Kaufen gegeben: Damen-Mode, Hemden, Unterwäsche, Polster, Knöpfe, Stoffe. Der Thurner hat sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einem reinen Modegschäft entwickelt. Und die Handelslandschaft hat sich in den letzten Jahren auch ganz extrem geändert. Jetzt ist es aber so, dass wir uns nicht gerne in ein Einkaufszentrum reinstellen: keine gute Luft, in jedem Zentrum die selben Geschäfte. Aus dem Grund haben wir uns 2010 mit Erfolg entschieden, ein paar neue Filialen im Internet aufzumachen. Aber wird sind nicht nur Händler, sondern wir Musizieren und Singen gerne, sind gemeinnützig engagiert, gehen auch gerne auf alle möglichen Festln und auf Konzerte, egal ob Rock oder Brass oder Volksmusik. Vielleicht könnte man sagen: eine moderne Tiroler Familie mit viel Tradition und Engagement!

Warum Tiroler Mundart?

Im Laufe der Zeit sind wir aber auch draufgekommen, dass Regionalität, Brauchtum und Mode und schönes Design sich nicht widersprechn müssen. Und Mundart ist bei uns in der Zeit, wo Deutsch zu Englisch wird, wieder gfragt. Kein SMS, keine eMail, kein Whats Up, kein Facebook, wo sich junge und inzwischen auch ältere Tiroler Madln und Burschen auf Tiroler Mundart schreiben. Schreiben wie man redet, kurz gesagt "Schreibn wia oan die Pappn gwåchsn ist". Also warum nicht Mode mit Mundart? Und abseits von "Dem Land Tirol die Treue" und "Andreas Hofer Hymnen". Ein weltoffener Tiroler kann auch international denken und schönes modernes Gewand tragen!

Warum 100% Natur und nicht billige Shirts

Die Idee zu T-rol (das T steht für Tee wie bei T-Shirts) ist auf der Freiburger Brücke in Innsbruck entstanden! Das Entwerfen der Logos is der meiste Aufwand. Da verbringt man schon viele Tage und viele Nächte vor dem Computer. Shirts Bedrucken wäre eigentlich einfach: Logo hochladen, bestellen und in a paar Tagen kommt die Lieferung mit der Post. Aber richtige Tiroler Madln und Buam haben sich keine billigen und mit Pestiziden verseuchte Materialien verdient. Aus diesem Grund setzen wir auf 100% Biobaumwolle, fair produziert von kleinen Bauern in der dritten Welt, weil´s halt in Tirol keine Baumwollbauern gibt. Und auf solche Rohstoffe gehört auch keine Chemie draufgedruckt. Deswegen haben wir uns eine Österreichische Druckerei gesuchtt, die 100% biologische Farben druckt. 100% Naturgewand für echte Tiroler Madln und Buam!